Lieber Benutzer, vielen Dank, dass Sie unsere Website besuchen.

Auf der folgenden Seite beschreiben wir die Verwaltung der Website in Bezug auf die Verarbeitung der persönlichen Daten der Benutzer, die sie konsultieren.

Warum dieser Hinweis

Diese Informationen werden auch gemäß Art. 13 des Gesetzesdekrets Nr. 196/03 (Datenschutzgesetz) und Art. 13 und 14 der europäischen Verordnung 679/2016 (im Folgenden auch „GDPR“) denjenigen zur Verfügung gestellt, die mit den direkt von der Gesellschaft angebotenen Webdiensten interagieren.

Die Informationen beziehen sich auf diese Website und nicht auf andere Websites, die über Links zugänglich sind. Die Informationen basieren auf der Empfehlung Nr. 2/2001, die die europäischen Behörden für den Schutz der von der Gruppe gesammelten personenbezogenen Daten gemäß Art. 29 der Richtlinie Nr. 95/46/EG am 17. Mai 2001 verabschiedet haben, um bestimmte Mindestanforderungen für die Online-Erfassung personenbezogener Daten festzulegen, insbesondere die Art und Weise, den Zeitpunkt und die Art der Informationen, die die für die Datenverarbeitung Verantwortlichen den Nutzern zur Verfügung stellen müssen, wenn sie sich mit Webseiten verbinden, unabhängig vom Zweck der Verbindung. Wir laden Sie daher ein, unsere Datenschutzrichtlinie zu lesen, die unten abgebildet ist.

Die Datenschutzrichtlinien und -standards, die zum Schutz personenbezogener Daten verwendet werden, basieren auf den folgenden Grundsätzen:

Besitzer der Behandlung

Der Inhaber der Datenverarbeitung ist die Gesellschaft, deren Referenzen in der Fußzeile dieser Seite angegeben sind.

Verantwortungsprinzip

Die Verarbeitung personenbezogener Daten wird im Laufe der Zeit von Verantwortlichen verwaltet, die innerhalb der Unternehmensorganisation identifiziert werden.

Grundsatz der Transparenz

Die Erhebung und anschließende Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nach den in dieser Datenschutzerklärung dargelegten Grundsätzen. Zum Zeitpunkt der eventuellen Übermittlung der Daten erhält der Interessent eine kurze, aber vollständige Information gemäß den Bestimmungen des Art. 13 der Gesetzesverordnung Nr. 196/03 und der Art. 13 und 14 des GDPR.

Grundsatz der Relevanz der Sammlung

Personenbezogene Daten werden rechtmäßig und nach Treu und Glauben verarbeitet; sie werden für spezifische, eindeutige und rechtmäßige Zwecke erfasst; sie sind für die Zwecke der Verarbeitung relevant und gehen nicht darüber hinaus; sie werden so lange aufbewahrt, wie es für die Zwecke der Erfassung erforderlich ist.

Prinzip des Verwendungszwecks

Die Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten werden den Betroffenen zum Zeitpunkt der Erhebung bekannt gegeben. Jede neue Verarbeitung von Daten, wenn sie nicht mit den angegebenen Zwecken in Verbindung steht, wird nach erneuter Information der betroffenen Person und einer eventuellen Anfrage nach Zustimmung aktiviert, wenn dies vom Gesetzesdekret Nr. 196/03 und dem GDPR verlangt wird. In jedem Fall werden die persönlichen Daten nicht an Dritte weitergegeben oder verbreitet, ohne die vorherige Zustimmung des Betroffenen, außer in den Fällen, die ausdrücklich von Art. 24 des Gesetzesdekrets Nr. 196/03 und der GDPR angegeben sind.

Grundsatz der Überprüfbarkeit

Die persönlichen Daten sind korrekt und werden im Laufe der Zeit aktualisiert. Sie werden außerdem so organisiert und gespeichert, dass der Betroffene die Möglichkeit hat, auf Wunsch zu erfahren, welche Daten erhoben und gespeichert wurden, sowie deren Qualität zu überprüfen und eine eventuelle Berichtigung, Ergänzung, Löschung wegen Gesetzesverstoßes oder Widerspruch gegen die Verarbeitung zu verlangen und alle anderen Rechte gemäß und in den Grenzen des Art. 7 der Gesetzesverordnung Nr. 196/03 und Art. 15 ff. des GDPR, an die Adressen, die in den Informationshinweisen ex Art. 13 der Gesetzesverordnung Nr. 196/03 und ex Art. 13 und 14 des GDPR auf der Website des Unternehmens angegeben sind.

Prinzip der Sicherheit

Personenbezogene Daten werden durch technische, informationstechnische, organisatorische, logistische und verfahrenstechnische Sicherheitsmaßnahmen gegen die Risiken der Zerstörung oder des Verlusts, auch durch Zufall, und des unberechtigten Zugriffs oder der unberechtigten Verarbeitung geschützt. Diese Maßnahmen werden entsprechend dem technischen Fortschritt, der Art der Daten und den Besonderheiten der Verarbeitung regelmäßig aktualisiert und im Laufe der Zeit ständig überprüft und verifiziert. Dritte, die unterstützende Tätigkeiten jeglicher Art für die Erbringung der von der Gesellschaft geforderten Dienstleistungen durchführen, in Bezug auf die sie Verarbeitungen personenbezogener Daten vornehmen, werden von dieser als Datenverarbeiter bezeichnet und sind vertraglich zur Einhaltung der Maßnahmen zur Sicherheit und Vertraulichkeit der Verarbeitung verpflichtet. Die Identität dieser Dritten wird den Benutzern bekannt gegeben. Das Unternehmen übernimmt auch keine Verantwortung für: 

  • die Regeln und Verfahren für den Umgang mit personenbezogenen Daten anderer Websites, die von unseren Seiten durch Links und Verweise erreicht werden können;
  • die Inhalte von E-Mail-Diensten, Webspaces, Chat-Foren, die den Benutzern zur Verfügung gestellt warden;
  • Die Verarbeitungen im Zusammenhang mit den von dieser Website angebotenen Webdiensten finden in den Räumlichkeiten des Unternehmens und eventuell in den Büros der mit der Verarbeitung beauftragten Personen statt und werden von den mit der Verarbeitung beauftragten Personen durchgeführt, die für die Verwaltung der angeforderten Dienste, die Marketingaktivitäten – sofern vom Benutzer gewünscht -, die Datenspeicherung und gelegentliche Wartungsarbeiten verantwortlich sind;

Umfang der Datenkommunikation

Die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten können an Dritte weitergegeben werden, um gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen, um Anordnungen von dazu berechtigten öffentlichen Stellen zu erfüllen oder auch um ein Recht vor Gericht geltend zu machen oder zu verteidigen. Wenn es in Bezug auf bestimmte benötigte Dienstleistungen oder Produkte erforderlich ist, können personenbezogene Daten an Dritte weitergegeben werden, die als unabhängige Datenverwalter Funktionen ausüben, die eng mit der Erbringung von Dienstleistungen oder der Lieferung von Produkten zusammenhängen und dazu beitragen. Ohne Offenlegung könnten diese Dienste und Produkte nicht bereitgestellt werden. Personenbezogene Daten werden nicht weitergegeben, es sei denn, der angeforderte Dienst erfordert dies. 

Vom Benutzer freiwillig zur Verfügung gestellte Daten

Die Arten von personenbezogenen Daten, die auf dieser Website gesammelt und verarbeitet werden, sind diejenigen, die für die Bereitstellung der verschiedenen angebotenen Dienste erforderlich sind. Die gesammelten Daten werden auf Papier, mit automatisierten und telematischen Mitteln und mit einer streng auf die Behandlungszwecke bezogenen Logik verarbeitet. Ihre Telefonnummer und E-Mail-Adresse können auch verwendet werden, um Ihnen Dienstleistungen anzubieten. Es ist daher klar, dass Sie bei Nichtbereitstellung dieser Daten nicht in der Lage sein werden, die Dienste zu erhalten, die die Verwendung dieser Tools erfordern. Jede freiwillige Zusendung von elektronischer Post an die auf der Website angegebenen Adressen beinhaltet die Erfassung der Adresse des Absenders sowie aller anderen in der Nachricht enthaltenen Informationen; diese persönlichen Daten werden nur zur Durchführung der angeforderten Dienstleistung oder Bereitstellung verwendet. 

Browsing-Daten

Es ist nützlich zu wissen, dass die Software-Prozeduren der Website während ihres normalen Betriebs einige personenbezogene Daten erfassen, deren Übertragung durch die Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen implizit ist. Obwohl diese Informationen nicht dazu bestimmt sind, mit identifizierten Benutzern in Verbindung gebracht zu werden, könnten sie aufgrund ihrer Beschaffenheit, wenn sie mit anderen Daten, die sich im Besitz von Dritten befinden (z. B. Ihrem Internet-Service-Provider), in Verbindung gebracht werden, die Identifizierung von Benutzern ermöglichen.

Zu dieser Datenkategorie gehören IP-Adressen oder Domain-Namen von Computern, die von Benutzern verwendet werden, die sich mit der Website verbinden, URL-Adressen (Uniform Resource Locator) von angeforderten Ressourcen, die Zeit der Anfrage, die Methode, die verwendet wird, um die Anfrage an den Server zu übermitteln, die Größe der als Antwort erhaltenen Datei, der numerische Code, der den Status der Antwort vom Server angibt (erfolgreich, Fehler usw.) und andere Parameter bezüglich des Betriebssystems und der Computerumgebung. 

Diese Daten werden nur zur Erstellung anonymer Statistiken über die Nutzung der Website und zur Überprüfung ihrer korrekten Funktion verwendet. Der Inhaber der Datenverarbeitung und, je nach angeforderter Dienstleistung, die beauftragten Verwalter bewahren für einen begrenzten Zeitraum in Übereinstimmung mit dem Gesetz die Aufzeichnung (LOG) der hergestellten Verbindungen/Navigationen auf, um auf eventuelle Anfragen der Justizbehörden oder anderer öffentlicher Einrichtungen zu reagieren, die berechtigt sind, diese Aufzeichnung für die Überprüfung einer eventuellen Verantwortung im Falle von Computerverbrechen anzufordern.

Abgesehen von den für die Navigationsdaten angegebenen Daten steht es dem Benutzer frei, die im Anmeldeformular für die Dienstleistungen angeforderten persönlichen Daten anzugeben oder nicht anzugeben. Auf diesem Formular können jedoch einige Daten als obligatorisch gekennzeichnet sein; es muss klar sein, dass diese Daten für die Erbringung der angeforderten Dienstleistung notwendig sind. Wenn diese Daten nicht angegeben werden, kann der angeforderte Dienst nicht erbracht werden.

Zum Zeitpunkt der eventuellen Übermittlung der Daten erhält der Betroffene gemäß Art. 13 der Gesetzesverordnung Nr. 196/03 und Art. 13 und 14 der DSGVO eine kurze, aber vollständige und transparente Information über den Zweck und die Modalitäten der Behandlungen, über den obligatorischen oder fakultativen Charakter der Datenübermittlung, über die Folgen der nicht erfolgten Übermittlung, über die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden können, und über den Bereich der Verbreitung derselben Daten, über die Rechte gemäß Art. 7 des Gesetzesdekrets Nr. 196/03 und Art. 15 ff. des GDPR (Zugang, Integration, Aktualisierung, Berichtigung, Löschung wegen Rechtsverletzung, Widerspruch gegen die Verarbeitung usw.), die Identität und den Sitz des Datenverantwortlichen und der Daten Verarbeiter.

Der Betroffene ist daher aufgefordert, seine informierte, freie, in einer bestimmten Form ausgedrückte und in der gesetzlich vorgesehenen Form dokumentierte Einwilligung zu erteilen, sofern dies vom Gesetzgeber verlangt wird. Wenn in späteren Phasen personenbezogene Daten bereitgestellt werden, können Ergänzungen zu den bereits bereitgestellten Informationen vorgenommen und neue Zustimmungen zur Verarbeitung gemäß dem Datenschutzkodex und der GDPR angefordert werden.

Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der gesammelten Daten

Das Unternehmen verwendet sichere Architekturen und Technologien, um personenbezogene Daten vor unzulässiger Offenlegung, Veränderung oder missbräuchlicher Verwendung zu schützen. Die Schutzmaßnahmen für personenbezogene Daten zielen insbesondere darauf ab, die Risiken der Zerstörung oder des Verlusts, auch versehentlich, der Daten, des unbefugten Zugriffs oder der Verarbeitung, die nicht erlaubt ist oder nicht dem Zweck der Erhebung entspricht, zu minimieren. Diese Sicherheitsmaßnahmen entsprechen selbstverständlich den vom Gesetzgeber vorgegebenen Mindestanforderungen (Technische Vorschriften über Mindestsicherheitsmaßnahmen gemäß Art. 33 bis 36 des Gesetzesdekrets Nr. 196/03). Die Personen, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen, haben jederzeit das Recht, eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein dieser Daten zu erhalten und ihren Inhalt und Ursprung zu erfahren, ihre Richtigkeit zu überprüfen oder ihre Ergänzung oder Aktualisierung oder Berichtigung zu verlangen (Art. 7 des Gesetzesdekrets Nr. 196/03 und Art. 16 des GDPR). Gemäß demselben Artikel hat der Betroffene das Recht, die Löschung, die Umwandlung in anonyme Form oder die Sperrung der gesetzeswidrig verarbeiteten Daten zu verlangen, sowie sich in jedem Fall aus legitimen Gründen ihrer Verarbeitung zu widersetzen.